10 Foto-Must-Haves für die Insel

Schöne Idee hat Korbinian Kugelmann da aus seinem Facebook-Feed gezogen. Ich wandele sie mal etwas für mich ab: Welche 10 Fotoausrüstungs-Gegenstände aus meiner aktuellen Ausrüstung würde ich mit auf die […]

Schöne Idee hat Korbinian Kugelmann da aus seinem Facebook-Feed gezogen. Ich wandele sie mal etwas für mich ab:
Welche 10 Fotoausrüstungs-Gegenstände aus meiner aktuellen Ausrüstung würde ich mit auf die Insel karren? Ihr wist schon, so eine tropische, mit hübschen, fotowilligen Mädels, einem Assistenten und natürlich Steckdosen im Zimmer. Das Ladegerät, den Akku und die Speicherkarte (die schon in der Kamera sind) zähle ich nicht mit.
Hinweis: Die Bilder und Links sind zu Amazon, auch wenn das nicht für alles mein erster Anlaufpunkt oder ein guter Preis wäre. Aber gut zum Informieren und ungefähre Preisvorstellungen kriegen.

1. Canon EOS 6D:

Eine Kamera muß mit, das ist klar. Aktuell ist die 6D eigentlich meine Zweitkamera, wenn ich nur eine wählen kann ist sie aber die vielseitigere. So kann man auch in der dunklen Inselkneipe oder in der verschwiegenen Hütte des Mädchens noch tolle Aufnahmen ohne Blitz machen. Denn die 6D ist bei hohen ISOs phantastisch. Zudem ist sie einfach leichter zu tragen und hat das bessere Display. Die paar kleinen Nachteile fallen nicht wirklich ins Gewicht.

2. Tamron 24-70 2.8 VR:

Puh, die Objektivwahl ist nicht leicht! Normalerweise habe ich aktuell bis zu 7 verschiedene dabei.
Ich fotografiere gerne mal engere Portraits, aber auch ein Weitwinkel MUSS dabei sein. Damit ich noch genug anderen Kram mitschleppen kann, beschränke ich mich also auf den Allrounder. Mit Blende 2.8 kann man auch noch gut freistellen und der integrierte Bildstabilisator hilft in der besagten verschwiegenen Hütte…

Ab jetzt wird’s für’s Reisegepäck etwas unhandlich…

3. California Sunbounce Sun-Bounce Pro (silber):

Normalerweise bin ich kein riesiger Anhänger von Reflektoren (und wenn dann gerne eine einfache Styroporplatte!), ich nehme dann meist lieber gleich einen Blitz. Aaaaber auf so einer tropischen Insel macht es natürlich Sinn, auch das tolle Licht zu nutzen. Oder mal Schatten zu machen. Beides geht ganz gut mit dem Sunbounce. Grade wegen dem Abschatten würde ich die Pro-Variante nehmen, sonst bevorzuge ich wegen der Handhabung eher den Mini.

4. Elinchrom Quadra Hybrid (mit S-Head):

Ein Blitz muß mit, ganz klar. Und zwar ein potenter, und mit Anschluß für gute Lichtformer, der aber am Strand auch ohne Strom auskommt. Da gibt es bei mir aktuell nur eine Wahl, den Quadra. Dazu braucht man unbedingt den Adapter auf’s EL-Bajonett (bei mir immer am Kopf montiert).

Elinchrom Ranger Quadra Kit Hybrid Li-Ion Standard A*

Preis: EUR 414,00

(0 Bewertungen)


5. Octabox

Der Lichtformer immer noch ganz oben (oder wieder?) auf meiner Favoritenliste ist die 120er Aurora Octa. Macht einfach fantastisches Licht, ist sehr schön gerichtet ohne zu hart oder kompliziert zu sein. Toll für Shootings an tropischen Locations. Aber: Verursacht hohe Kippneigung (wegen Gewicht und Form, die deutlich länger ist als sie auf dem Bild wirkt) und ist sehr windanfällig, deshalb eigentlich nur sicher mit einem Assistenten zu betreiben!
Außerdem den passenden Speedring nicht vergessen (ist bei mir immer alles in einer Tasche)!
Zusammengepackt passt die aber gut ins Gepäck und trägt nicht zu sehr auf. Und aufgebaut ist die ja in Windeseile.

aurora Octa-Softbox Ø 120 cm (LBOR 120S)*

Preis: EUR 299,00

(0 Bewertungen)


6. Manfrotto 420CSU Combi Boom HD:

Wenn ich schon Licht dabei habe, darf ein Stativ natürlich nicht vergessen werden! Der 420CSU ist nicht die handlichste Variante, aber die vielseitigste. Ich komme damit auf ordentliche Höhen, kann ihn aber auch als Galgen nutzen (mit dem leichten Quadra-Kopf auch ohne Probleme), und dadurch sogar ganz nah an den Boden kommen. Kein anderes Stativ bietet so viel Flexibilität!
Ein wirklich kofferfähiges Stativ, das deutlich mehr als Kopfhöhe bietet, kenne ich leider nicht. Deshalb ist das Lichtstativ im Moment der unhandlichste und lästigste Teil in meiner Ausrüstung.

Manfrotto Combi-Boom Stand Hd Silber*

Preis: EUR 269,68

3.0 von 5 Sternen (7 Bewertungen)


7. Funkauslöser Elinchrom Skyport Speed ODER Yongnuo YN622C

Um den Blitz auszulösen, braucht es gescheite Funkauslöser. Naheliegend ist ein Skyport SPEED-Sender, weil der Empfänger schon im Quadra eingebaut ist und mir so auch die Fernsteuerung der Leistung ermöglicht. Bei einem Generator-System ist das aber auch nicht SO unbedingt nötig und so sind auch die YN622C eine gute Wahl. Davon habe ich mir gerade erst 2 für eine Hochzeitsreportage gekauft. Der Hauptgrund dafür, deshalb auch die Empfehlung, war die integrierte Fokushilfe, die der Kamera bei Gegenlicht oder sehr wenig Licht zu mehr AF-Sicherheit verhilft. Davon braucht’s dann aber auch 2 (ein Senden, ein Empfänger).

Elinchrom Skyport Speed Transmitter*

Preis: EUR 89,90

(0 Bewertungen)


Die “Must-Have”-Liste könnte für mich hier eigentlich zu Ende sein. Wer kleinlich ist, kann jetzt einfach Akku, Speicherkarte und Ladegerät mitzählen, dann sind wir auch bei 10. Ich hab das nicht getan und so noch 3 Plätze für “mehr Möglichkeiten” frei.

8. Softbox Aurora Lightbank LBDR36S:

Meine zweitliebste Softbox. Wirklich SEHR handlich und dabei unheimlich vielseitig. Die 60x30cm-Box leuchtet viel mehr aus, als man glaubt. Wenn man keinen gleichmäßigen Kegel braucht und auch mit dunklen Bereichen leben kann, sogar Ganzkörper. Und auf der Insel gibt es ja genug Fülllicht…
Das schöne an der Box ist, das man damit noch deutlich kontrastreicheres Licht bekommt, das aber noch nicht so richtig HART ist (vorausgestzt man stellt die Box nicht meterweit weg). Eben eindeutig noch eine Softbox, aber mit viel Charakter. Auch hier den Speedring nicht vergessen (bzw. den von der Octa nehmen).

aurora Softbox 60 x 60 cm (LBDR 66S)*

Preis: EUR 149,00

(0 Bewertungen)


9. Elinchrom Maxi Lite-Reflektor:

OK, der ist echt nicht handlich. Keine Ahnung, wie der auf die Insel kommt, der braucht nen eigenen Koffer. Aber hey, DAS war ja nicht die Frage, oder!?
Ich liebe durchaus hartes Licht und wenn einen harten Reflektor, dann diesen. Das Licht ist schlicht fantastisch. Definiert, knackig, hebt das Motiv hervor. Und dabei irre effizient. Damit geht auch mit dem 400Ws-Quadra locker ein Blitzen gegen die Sonne.

Elinchrom Maxi Lite Reflektor*

Preis: ---

(0 Bewertungen)


10. Canon EF 85mm 1.8 USM ODER EF 100mm 2.8 USM:

Gegen das 85er habe ich mich lange gewährt. Und das hat auch 2 gute Gründe: Zum einen ist die Naheinstellgrenze für wirklich enggeschnittene Portraits immer etwa szu groß. Nervig. Zum anderen habe ich mit dem 100er Makro eine ähnliche Brennweite in meinem Gepäck. Aber inzwischen habe ich ein 85er und nutze es sehr gern. Ich mag die Brennweite und das Objektiv irgendwie sehr. Wer aber etwas universeller sein möchte, nimmt das Makro und kann so nicht nur hübsche Frauen, sondern auch die zahlreiche Makrobiologie der Insel als Motiv gebrauchen.

Canon EF 85mm/ 1,8/ USM Objektiv (58 mm Filtergewinde)*

Preis: EUR 385,00

4.3 von 5 Sternen (237 Bewertungen)


JOKER: Elinchrom Ranger Q Ringblitz ECO

Als interessante Alternative für einen der letzten beiden Packungsteile würde ich den Ringblitz mitnehmen. Das ist nicht jedermans Geschmack. Das reine Ringblitz-Licht ist sehr direkt, wirkt sehr künstlich undder resultierende Look kann auch als “billig/trashig” angesehen werden. Richtig kombiniert finde ich persönlich ihn aber super. Dazu kommt, dass er als perfektes Aufhelllicht genutzt werden kann. Auch in Kombination mit dem Hauptlich aus dem Quadra, denn dieser hat ja 2 Anschlüsse.

Elinchrom Ranger Q Ringblitz ECO*

Preis: EUR 519,00

(0 Bewertungen)


Ich habe beim Erstellen dieser Liste wieder etwas sehr deutlich festgestellt: Es kommt sehr auf den persönlichen Geschmack und die Bilder an, die man machen möchte, VOR ALLEM aber auf die Bedingungen, unter denen man sie macht. Je nachdem, was ich wo vorhabe, würde ich durchaus anderes Equipment wählen!

Jetzt seid Ihr dran:
1. Habt Ihr andere Listen-Wünsche? Vielleicht mal etwas “koffertaugliches”? 😉 Schreibt mir in die Kommentare!
2. Wie sähe EURE Liste aus?

Über 

Professioneller Fashion- & Beauty-Fotograf mit und aus Leidenschaft.

Ebenfalls aus Herzblut: Dozent, Autor.

Wurde nicht mit einer Kamera geboren, sie ist inzwischen aber angewachsen.

Hat einen "(Blitz)Lichtfetisch". Umfangreiches Technik- & Fotowissen.
Kann trotzdem brauchbare Fotos machen.

    Besucht mich auch auf:
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • youtube