Klick und Ende – Probleme mit der Canon

Bisher habe ich mit den vielen technischen Geräten, die ich habe und hatte, immer ziemlich wenig Probleme. Das fällt einem selber gar nicht so auf, weil man sich natürlich über jedes einzelne mächtig ärgert. Auf fällt das erst, wenn andere viel öfter über viel mehr Ausfälle klagen.

EOS 1Ds MarkIII

Hier stehe ich relaxed – denn da ging die Kamera noch. 🙁

Nun aber hat es mich doch wieder erwischt. Und zwar gleich ziemlich heftig.
Direkt nach dem ERSTEN Testfoto am Beginn eines Shootings zeigte meine Canon EOS 1Ds Mark III plötzlich “Error 99”. Alle Anzeigen und Bedienelemente waren tot.
Der Fehlercode ist ungemein hilfreich. Er heißt nämlich: “Ich hab aua. Irgendeins. Welches? Sag ich nicht! :-P”.
Nun gut, daß sich eine Kamera mal verschluckt, kommt vor – wenn auch selten. Meist hilft Aus- und Wiedereinschalten. In diesem Fall nicht. In den hartnäckigeren Fällen hilft den Akku entfernen und wieder einlegen. In diesem Fall nicht. Ich nehm’s vorweg: alles andere was ich probierte half auch nicht.
Das Shooting mußte also mit der Zweitkamera gemacht werden und ich war schon ziemlich sauer. Aber man hofft ja noch und probiert von Zeit zu Zeit immer wieder, ob’s jetzt vll. wieder geht.

Dabei fiel mir auf, das zwar alle Anzeigen und Bedienelemente “tot” waren (vom ab und an wieder gezeigten Error 99 auf dem oberen Display abgesehen), die Kamera aber immer wieder den Verschluss bewegte. Dem Geräusch nach aber NUR den Verschluss. Das Kurioseste aber: auch bei AUSgeschalteter Kamera. Erst ein Akkuentfernen stoppte das Schauspiel (geräuschlos, also keine Verschlussbewegung oder ähnliches beim Entnehmen).

Heute ging ich nun zum CPS (Canon Professional Service) in Hamburg (Foto Maerz). Erste Diagnose (lt. Software): irgendwas defekt im Spiegelkasten. Kostenpunkt im schlimmsten Fall ca. 500 Euro. Super.
So richtig glauben kann ich diese Diagnose nicht, denn das erklärt für mich nicht die ausgeschalteten Anzeigen und das Bewegen des Verschlusses auch im Off-Zustand. Außerdem hat die Kamera gerade erst  ca. 20000 Auslösungen.
Für mich spricht alles für einen sehr kruden Software-Fehler. Ich fürchte gleichzeitig, das man mir den vielleicht als teuren Hardware-Fehler verkaufen will.
Am Montag höre/lese ich mehr. Drückt mir die Daumen.

Hier gibt es ein Update.

Über 

Professioneller Fashion- & Beauty-Fotograf mit und aus Leidenschaft.

Ebenfalls aus Herzblut: Dozent, Autor.

Wurde nicht mit einer Kamera geboren, sie ist inzwischen aber angewachsen.

Hat einen "(Blitz)Lichtfetisch". Umfangreiches Technik- & Fotowissen.
Kann trotzdem brauchbare Fotos machen.

    Besucht mich auch auf:
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • youtube