Licht verstehen: Farbe

Eine (wenn nicht DIE) Schlüsselkomponente der Photographie ist Licht.

understanding lightDas Verstehen und Nutzen von Licht ist ein wichtiger Punkt auf dem Weg vom „Knipser“ zum Photographen.

Um Licht wirklich „kennen“ zu können, muß man lernen, daß Licht verschiedene Charackteristika hat, die beeinflussen, wie Bilder gesehen werden und wie sie sich „anfühlen“:

  • Intensität
  • Form (hart oder weich und alles dazwischen)
  • Richtung
  • Qualität
  • Farbe

Heute schreibe ich über Farbe.

Licht hat nicht EINE spezielle Farbe. Die Farbe variiert je nachdem von wo das Licht ausgestrahlt oder von was es reflektiert wird.

Das ist der Grund, warum Ihr die „Weißabgleich“-Einstellung in Eurer Digitalkamera habt und warum Konversionsfilter in der (noch nicht so lange) vergangenen analogen Ära verwendet wurden.

Der Zweck des WB (white balance = Weißabgleich) ist es, die Farbwiedergabe der Kamera an die Temperatur des Lichtes anzupassen. Das ist etwas, daß unser Gehirn automatisch tut – deshalb merkt man als Untrainierter oft gar nicht, wie unterschiedlich die Lichtfarbe im echten Leben wirklich ist.

Die Bezeichnung „Temperatur“ und die Kelvin-Werte in denen sie gemessen wird stammen von der Farbe eines erhitzten (theoretischen) Materials, das bei den entsprechenden Temperaturen in der selben Farbe glüht. In diesem theoretischen Modell rangiert die Farbe von orange/gelb bis blau. Das Licht, das manche künstlichen Lichtquellen wie Leuchtstoffröhren ausstrahlen, passt nicht in dieses Modell. Deshalb wird es durch eine weitere Achse beim Weißabgleich kompensiert, die von grün nach magenta reicht (aus diesem Grund sind diese Werte auch NICHT in Kelvin angegeben).

Dennoch, obwohl es immer einen korrekten Weißabgleich und Farbwiedergabe gibt, ist korrekt nicht immer das Beste.

Portrait in WB adjustment 1

Beauty-Portrait in WB Einstellung 1

Portrait in WB adjustment 2

Beauty-Portrait in WB Einstellung 2

Portrait in WB adjustment 3

Beauty-Portrait in WB Einstellung 3

Portrait in WB adjustment 4

Beauty-Portrait in WB Einstellung 4

Portrait in WB adjustment 5

Beauty-Portrait in WB Einstellung 5

Portrait in WB adjustment 6

Beauty-Portrait in WB Einstellung 6

Denkt daran, daß wir Künstler sind, mit dem Ziel, Gefühle und Stimmungen mit und in unseren Photographien auszudrücken und hervorzurufen.
Farbe spielt eine wichtige psychologische Rolle bei der Art, wie wir Dinge empfinden.
Farbe in unseren Bildern zu kontrollieren und zu nutzen ist ein künstlerisches Mittel, unsere Ziele zu erreichen.

Benutzt Eure Macht weise! 😉

Über 

Professioneller Fashion- & Beauty-Fotograf mit und aus Leidenschaft.

Ebenfalls aus Herzblut: Dozent, Autor.

Wurde nicht mit einer Kamera geboren, sie ist inzwischen aber angewachsen.

Hat einen "(Blitz)Lichtfetisch". Umfangreiches Technik- & Fotowissen.
Kann trotzdem brauchbare Fotos machen.

    Besucht mich auch auf:
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • youtube