20 Tipps für Studioeinsteiger

Hier ein paar Tipps für diejenigen, die neu in das Thema “Studio” einsteigen, ohne Wertung oder Reihenfolge.
Wenn Euch die Tipps gefallen, schreibt mir das doch in die Kommentare und vor allem erzählt es weiter (auf Euren Blogs, Facebook, Twitter…)!

20 Tipps für Studioeinsteiger

  1. Nutzt Blitze.
  2. Das wichtigste am Blitz ist das Bajonett. Über fummeliges und instabiles ärgert man sich nur, wechselt die Lichtformer kaum.
  3. Blitze immer in ungerader Zahl kaufen/mieten/…. Für den Einstieg 1 oder 3. (Glaubt mir, ich schreibe das aus Erfahrung!)
  4. Besorgt Euch mind. einen Metallreflektor und eine kleine oder mittelgroße Softbox MIT WABEN.
  5. Kauft keine Schirme.
  6. Licht ist nicht gleich Licht. Lichtformer (/Softbox) ist nicht gleich Lichtformer (/Softbox).
  7. Kauft einen Galgen (wenigstens einen Combiboom).
  8. Habt mind. ein Stativ mehr als ihr Blitze habt.
  9. Organisiert auch ein möglichst niedriges Stativ.
  10. Nutzt Funkauslöser. Gerade mit einem Galgen rate ich stark zu welchen, mit denen sich die Blitze auch EINSTELLEN lassen.
  11. Kauft nicht billig. Ist Eure Kamerausrüstung doch auch nicht, oder? 2000 Euro solltet Ihr wenigstens einplanen, wenn Ihr alles kauft (und nicht mietet, leiht etc.).
  12. Der Raum sollte mind. so breit sein wie der Hintergrund (Papier: 2,72m) + mind. 2 Meter für Licht seitlich.
  13. Der Raum sollte wenigstens so tief sein wie breit.
  14. Wollt Ihr Ganzkörper fotografieren oder Weitwinkel einsetzen, kann der Raum nicht hoch genug sein.
  15. Vermeidet helle Wände + Decken, oder dunkelt sie ab.
  16. Fenster müssen verdunkelbar sein.
  17. Für schwarz + weiß bietet sich Stoff als Hintergrund an. In anderer Farbe lieber Papier o.Ä.
  18. Denkt an einen Spiegel (für die Modelle).
  19. Sorgt dafür, dass der Spiegel während eines Shootings nicht vom Modell einsehbar ist.
  20. Üben, üben, üben, nicht aufgeben!

Wer es dann etwas ernster und konkreter angehen möchte, kann bei mir entweder Einzelunterricht oder einen Workshop buchen (beides derzeit nur auf Anfrage). In meinem Buch gibt es außerdem weitere wertvolle Tipps.
Zudem könnte mein Photokina-Vortrag von 2010 interessant sein. 😉

Über 

Professioneller Fashion- & Beauty-Fotograf mit und aus Leidenschaft.

Ebenfalls aus Herzblut: Dozent, Autor.

Wurde nicht mit einer Kamera geboren, sie ist inzwischen aber angewachsen.

Hat einen "(Blitz)Lichtfetisch". Umfangreiches Technik- & Fotowissen.
Kann trotzdem brauchbare Fotos machen.

    Besucht mich auch auf:
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • youtube