Review: Exposure 7 (Video in 3 Teilen!)

Mit Plug-Ins habe ich in Photoshop schon länger nur noch wenig zu tun. Viel lieber arbeite ich direkt mit den Bordmitteln. Eine der großen Ausnahmen trägt den Titel “Exposure”. Diese […]

Mit Plug-Ins habe ich in Photoshop schon länger nur noch wenig zu tun. Viel lieber arbeite ich direkt mit den Bordmitteln. Eine der großen Ausnahmen trägt den Titel “Exposure”. Diese Plug-Ins begleiten mich schon recht lang und deshalb teste ich die neueste Version und stelle sie Dir vor.
Kurz: Exposure 7 simuliert Filmlooks, sowohl für Farb- als auch für Schwarzweißfilme – und beides tradtionell sehr gut.
Weil das ganze etwas exzessiv, dafür aber detailliert geworden ist, gibt es das ganze gleich in 3 Videos: Es gibt einen Überblick über das Programm an sich ,vor allem über die vorhandenen Presets (mit kleinen Erklärungen am Rande). Als zweites zeige ich, wie man die ganzen Presets anpassen oder sich seine eigenen erschaffen kann, mit den vielen Reitern und Detaileinstellungen in Exposure 7. Und wer einfach nur wissen will, wie ich das Progrämmchen denn nun finde und sich vielleicht erst dann die Details anschaut, der kuckt in das Video mit dem Fazit.
Wie findest DU es denn? Ausprobieren kannst Du Exposure 7 hiermit: https://app.alienskin.com/downloads/

Update: RAWexchange hat mich darauf hingewiesen, dass es mit ihrem Gutscheincode “RAW1504” noch bis zum 07.05.2015 25% Rabatt auf Exposure 7 gibt!

Wenn Dir diese Tipps geholfen haben, like, teile sie als Link, kommentiere und komme wieder! Nur mit Deinem Feedback und Deiner Hilfe kann dieser Blog überleben!

 

 

Über 

Professioneller Fashion- & Beauty-Fotograf mit und aus Leidenschaft.

Ebenfalls aus Herzblut: Dozent, Autor.

Wurde nicht mit einer Kamera geboren, sie ist inzwischen aber angewachsen.

Hat einen "(Blitz)Lichtfetisch". Umfangreiches Technik- & Fotowissen.
Kann trotzdem brauchbare Fotos machen.

    Besucht mich auch auf:
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • youtube