Model-Posing – Teil 1

Egal wohin man schaut – Blogs, Communities oder auch bei FotoTV – vernimmt man immer wieder den Ruf nach einer Anleitung für Model-Posen. Auf den ersten Blick ist das verständlich, denn über dieses Thema gibt es kaum Informationen zu finden und das Posing ist ein wesentlicher Faktor eines Fotos (vor allem eines Fashion-Fotos). Also müssen Anfänger(-Photographen) ja auch das lernen – oder!?

Meiner Meinung nach: Nein, eigentlich nicht.
Übersehen wird dabei nämlich immer, daß das Posing nicht Aufgabe des Photographen, sondern des Models ist – DIE müßten also fragen!

Nicht der Fotograf (hier: meinereiner) muß toll posen können, sondern das Modell!

Nicht der Fotograf (hier: meinereiner) muß toll posen können, sondern das Modell!

Heute, wo die Zahl der Damen (und Herren), die sich vor allem im Internet als „Modelle“ ausgeben fast die Zahl der Gesamt-Bundesbürger erreicht hat, findet man natürlich leicht jemanden, der sich zwar gern vor die Kamera stellt, aber das Wort „Posing“ nur aus dem Fernsehen kennt.

An dieser Entwicklung sind die Photographen übrigens selbst schuld: „TfP (Time for Prints)“ für jeden, der sich Model nennt, führt dazu, daß niemand mehr für Shootings bezahlen möchte. Ein Hobby-Knipser der’s umsonst macht findet sich doch bestimmt (das Ergebnis ist oft entsprechend, aber Qualität würde ja wieder kosten, und da reicht das dann doch).

Für den willigen Photographen bedeutet das dann allzu oft, daß er mit Leuten zu tun hat, die nicht posen können (was man ja vorher üblicherweise auch nicht erfährt). Die entsprechenden Rezepte (denn schließlich muß das doch mit ein paar einfachen Anweisungen zu richten sein!) werden dann vom Photographen erwartet.

Mein Tipp: Wehrt Euch, Photographen! Ihr bildet Euch weiter, investiert in Zeit und Ausrüstung etc. – das könnt ihr auch von den Modellen erwarten! Und wenn ein Model dann keine Leistung bringt, dürft Ihr sie ruhig auch mal verweigern.

Auch das ist ein Schritt zum professionellen Photographen / Verhalten.

Nach diesem allgemeinen Statement konkreteres gefällig? Teil 2.1 und Teil 2.2 beschäftigen sich mit Tipps zum Model-Posing für Photographen – was, wie ihr sehen werdet, kein Widerspruch zu diesem Artikel ist.

Über 

Professioneller Fashion- & Beauty-Fotograf mit und aus Leidenschaft.

Ebenfalls aus Herzblut: Dozent, Autor.

Wurde nicht mit einer Kamera geboren, sie ist inzwischen aber angewachsen.

Hat einen "(Blitz)Lichtfetisch". Umfangreiches Technik- & Fotowissen.
Kann trotzdem brauchbare Fotos machen.

    Besucht mich auch auf:
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • youtube