Kampf den Dubletten

Mit dem heutigen Artikel möchte ich zum Nachdenken über die eigenen Bilder anregen.

Man kennt das Problem: Da sitzt man stundenlang über der Bearbeitung seiner Bilder, sieht schon den Wald vor lauter Bäumen kaum mehr und dann braucht man auch etwas Abwechslung. Vielleicht sieht das Foto ja in einem anderen Farblook viel besser aus? Oder in einer helleren Stimmung? Oder in schwarz-weiß? Das ist flux ausprobiert und letztlich gefallen einem eigentlich mehrere Varianten. Das geht uns allen so. Öfter.
Die naheliegendste Weiterführung ist nun natürlich, dann auch alle Varianten in Social Media-Netzwerken, Bildergalerien und der eigenen Website zu präsentieren.
– Wirklich?
Fashion Nude - MiGelPhotographie ist – wenn wir nicht von dokumentarischer oder reproduktiver reden – eine künstlerische Tätigkeit. Bewiesen wird das allein schon durch die oben beschriebene Arbeitsweise um ein Bild zu verändern, um Stimmung oder Wirkung zu erzeugen.
Sicher waren die meisten von Euch schon einmal in einem Museum. Ich meine so eins, wo auch Bilder hängen – ein Kunstmuseum.
Wie viele gleiche Bilder in unterschiedlichen Bearbeitungen habt Ihr da gesehen? Gibt es die Mona Lisa auch in schwarz-weiß? Kennt Ihr viele berühmte/bekannte Photographen, die das gleiche Bild in verschiedenen Bearbeitungen auf ihrer Seite präsentieren?
Natürlich, nicht jedes Bild ist eine “Mona Lisa”. Doch wenn Ihr Photos zeigt dann tut Ihr das doch auch, weil Ihr stolz darauf seid. Weil Ihr etwas geschaffen habt, das Ihr mit der Welt teilen wollt und mit dem Ihr Wirkung und Emotion anstrebt.

Mein Rat: Steht zu Eurem Werk. Zu dem einen. Ja, es ist oft schwer sich für nur eines zu entscheiden. Dieses eine hat dann aber auch eine definitive Aussage und Wirkung. Das gibt es dann nicht in “verschiedenen Geschmacksrichtungen”. Entscheidet Euch, was Ihr vermitteln und auslösen wollt und tragt das mit Selbstbewußtsein nach außen. So werden Photos erfolgreich und beMERKENswert.

Ausnahmen bestätigen die Regel. Wie immer.

"Mystery Lover"

“Mystery Lover”

Über 

Professioneller Fashion- & Beauty-Fotograf mit und aus Leidenschaft.

Ebenfalls aus Herzblut: Dozent, Autor.

Wurde nicht mit einer Kamera geboren, sie ist inzwischen aber angewachsen.

Hat einen "(Blitz)Lichtfetisch". Umfangreiches Technik- & Fotowissen.
Kann trotzdem brauchbare Fotos machen.

    Besucht mich auch auf:
  • googleplus
  • facebook
  • twitter
  • youtube